“Hallo wir haben ein unglaublich tolles Produkt und/oder unglaublich viel Geld und du must darüber etwas schreiben!!!!!!!!!111″
Ah, interessant, bitte setzen sie sich.

Liebe Agenturen, Firmen, Prinzen aus Nigeria: Ja, das hier ist ein Blog und ja, manchmal schreibe ich auch über Sachen die man mir zuschickt, an den Kopf wirft oder horrende Summen dafür bezahlt. Es gibt dafür sogar eine eigens eingerichtete Kategorie namens “Komherz“. In dieser Kategorie landen Artikel mit Product Placements. Sobald es also irgendetwas gesponstertes o.Ä. innerhalb eines Artikels gibt, ist das für die verehrte Leserschaft sichtbar. Anders wäre es ja auch doof, schließlich will ich niemanden an der Nase herum führen. An derartige Texte wage ich mich zudem nur, wenn ich eine Geschichte darum stricken kann, denn nur dann hat sowohl der text als auch das beworbene Produkt etwas davon.

Das klingt alles so kompliziert, ist im wesentlichen aber ganz einfach: Ich höre und sehe mir alles ersteinmal gerne an und schaue dann, was ich daraus machen kann, insofern es mit meinen persönlichen Ansichten vereinbar ist und die Authentizität nicht auf der Strecke bleibt. Und nein, ich möchte weder mich noch dieses Blog hier mit irgendwelchen versteckten SEO-Marketing-Links boosten.

Ein paar Beispiele (Hin und wieder halte ich dann auch mal “außerhalb” dieses Blogs meine Nase in irgendwelche Kameras oder tippe fleißig Texte in meiner Berufung als Internetheini):

Wir sehen uns!