Wenn man an Filialen von „Lush“ vorbeiläuft riecht das immer, als wäre da eine Glücksbärchenfabrik erst auf- und dann in die Luft geflogen. Übrigens auch die perfekte Anlaufstelle für Verwandtschaft aufm Land! Ich selbst halte mich mit Einkäufen dort eher immer zurück, weil die Gefahr zu groß ist, dass ich da dann tatsächlich mal reinbeiße oder so. (Alles mit Seife drin schmeckt wahnsinnig bitter! Örghs!)

Meine Liebste hat mir jedenfalls kürzlich so eine Badewannen-Superbombe von Lush geschenkt. Irgendwas mit Weltraum stand drauf. 2 von 2 Punkten für mich also und Grund genug, das Ding am Wochenende in der Badewanne zu versenken. Wenn man die übergroße Kugel ins Wasser fallen lässt, schäumt sie direkt los als wäre sie wütend darüber, dass man das nicht viel früher gemacht hat. Das Wasser wurde tiefblau und nahm zwischendurch noch ein paar weitere Farben an, die in besagtem Superball mit eingebaut waren.

Ein von @kleinexeule gepostetes Video am

Weil ich es lustig fand und zudem für jeden billigen Gag zu haben bin, habe ich mir mit den Überresten der blauen Kugel erst die Hände und dann das Gesicht eingerieben. ICH BIN EIN SCHLUMPF! Wenig überraschend schien meine Frau nur mittelmäßig begeistert davon und dafür sehr überraschend ging das – obwohl es doch Seife ist – erschreckend schlecht ab.

Deshalb ein Tipp an dieser Stelle, wenn ihr aus unerklärlichen Gründen Sonntagnachmittag in die Badewanne geht und danach noch mit Freunden verabredet seid: MACHT EUCH KEIN BLAUES SEIFEZEUG INS GESICHT! Ausser ihr wollt aussehen wie ein Klabautermann.

Als ich das blaue in etwa so weit entfernt hatte, dass es nur noch nach leichtem Sauerstoffmangel in meinem Gesicht aussah, fiel mir ein weiteres Feature auf: Glitter! Überall Glitter! An mir dran und in der Badewanne. Die Badewanne sah dann aus, als hätte ich diverese Teilnehmer eines Mauerpark-Raves in der Badewanne in Frostschutzmittel ertrunken.

Nach dem kurzen Kuchentreff mit Freunden am Nachmittag wollten wir noch zum Sport. (Am Sonntag! Woah!) Dabei kamen mir zwei Erkenntnisse:

1) Wenn man sich mit Freunden zum Kuchen essen trifft und dabei eine Sporttasche mitbringt ist das mit das passiv aggressivste was man überhaupt machen kann.

2) In der Umkleidekabine des Fitnessstudios fiel mir auf, dass ich am ganzen Körper Glitter habe. Wie ein teigiges Einhorn. Ich hoffe, ich wurde für einen Wrestler gehalten. Oder He-Man.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterEmail this to someone