11. Januar 2013 | 17:45 Uhr

Die folgenden Grafiken sind zwar schon etwas betagter, kamen mir aber kürzlich erneut vor die Nase und sie haben nicht im geringsten an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil sogar, um ehrlich zu sein. Bei sehr vielen aktuellen Videospielen muss ich immer daran denken, was in den folgenden, verpixelten Werken als perfekte Essenz dargestellt wird: Wie würde “Super Mario Bros.” heute aussehen? Game Designer Zack Hiwiller hat sich dazu Gedanken gemacht:

Ach und wo wir einmal dabei sind, können wir ja auch noch einen “Robot Chicken” Klassiker raus kramen:

Hinterlasse eine Antwort